Thema: Klimawald Wie soll das gehen?

Zum Artikel „Unsere Fichten machen schlapp“, Kurier vom 3. August.

Jahrzehntelang haben Politiker und andere Verantwortliche, trotz Warnungen von wissenschaftlicher Seite, wenig oder gar nichts gegen den drohenden Klimakollaps unternommen. Unter anderem hat die BRD die Ziele des Klimaschutzabkommens von Paris 2015 weit verfehlt.

Jetzt, wo sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet haben, und nach einem Weckruf durch eine 16-jährige Schwedin, hat bei vielen ein Umdenken stattgefunden. Politiker aller Couleur überbieten sich dabei mit Vorschlägen und Versprechen zum Klimaschutz.

Fast immer dabei und auch naheliegend: Aufforstungen. Was natürlich möglichst großflächig geschehen sollte. Ministerpräsident Söder spricht vollmundig von 30 Millionen Bäumen in Bayern. Als Laie fragt man sich, wie das gehen soll, welcher Aufwand ist erforderlich, wenn Bäche versiegt sind, der Boden metertief ausgetrocknet ist, Hitzeperioden sich aneinanderreihen und ständig mit Waldbränden zu rechnen ist.

Erschwerend kommt hinzu, dass es (noch) keine vergleichbaren Aufforstungsprojekte aus unseren Breiten gibt. Die abrupte Klimaänderung erlaubte es nicht, nötige Langzeitstudien durchzuführen beziehungsweise Erfahrungen für erfolgreiche Neuanpflanzungen zu sammeln.

Diese sind zweifelsohne nötig, genau so wichtig ist aber der Schutz des vorhandenen Baumbestandes. Dazu gehört das Abholzen gesunder Bäume auf ein Minimum zu beschränken, was auch die Verwüstungen durch Harvester oder ähnliche Großfahrzeuge mit einschließt.

In diesem Zusammenhang würde es nicht schaden, die städtische Baumschutzverordnung zu überarbeiten.
 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading