Zum Artikel „Schöner wirds erst mal nicht“, Kurier vom 17. Oktober.