Thema: Hausärzte Es wird noch dauern

Zum Artikel „Bayern bringt mehr Ärzte aufs Land“, Kurier vom 4. September.

Wollen wir einfach mal rechnen: Studium Humanmedizin sechs Jahre, Facharztausbildung fünf Jahre, klassische Verweiblichung unterbezahlter sozialer Berufe zu 70 Prozent wird sicher auch noch mal drei bis fünf Jahre bis zur Einsatzfähigkeit kosten. Am Ende wird frühestens im Jahr 2036 die erste Quoten-Landärztin ihre Praxis eröffnen. Ob Markus Söder oder Gesundheitsministerin Melanie Huml da noch politisch existieren? Auf jeden Fall ist der Versuch, mehr Leute auf einer Bohrinsel zu beschäftigen, nie daran gescheitert, dass man es durch ein Ehrenamt beworben hat.
 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading