Tennet: Der Kran steht wieder

Der Kran, der am Dienstag auf dem Tennet-Gelände umgestürzt war, steht wieder. Nach einer stundenlangen Bergungsaktion.

Gegen 17:30 Uhr kam die gute Nachricht: Es ist gelungen, den Kran wieder aufzurichten.

Am Dienstag war er gegen 15.30 Uhr plötzlich umgestürzt, als der Kranführer und sein Kollege, der auf einer Plattform des Kranes stand, am ausgefahrenen Ausleger einen Betonkübel in die Baugrube ablassen wollten. Die Männer retteten sich mit einem beherzten Sprung. Einer zog sich eine leichte Verletzung zu, der andere musste wegen eines Schocks behandelt werden.

Die Unfallursache steht noch nicht fest.

Ein erster Bergungsversuch am Mittwochnachmittag hatte wegen plötzlich einsetzender starker Gewitter abgebrochen werden müssen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading