Unter all den vielen Nachrichten, den das Bayreuther Eishockey aktuell produziert, ist diese die mit Abstand schlechteste: U20-Stürmer Yannis Steffens verlässt den EHC Bayreuth in Richtung Schweinfurt. Dort läuft der 19-Jährige künftig für die Mighty Dogs in der Bayernliga auf. „Das ist wirklich bitter für den Standort. Denn damit verlieren wir einen sehr guten Perspektivspieler“, sagt Sebastian Mayer. Der hauptamtliche Nachwuchstrainer des EHC bedauert den Schritt von Steffens auch mit Blick auf mögliche Einsatzzeiten in der neuen Oberliga-Mannschaft der Bayreuth Tigers.