Dass Kurierfahrer wegen des hohen Termindrucks und des hohen Bestellaufkommens oft unter Druck stehen, ist weitläufig bekannt. Allerdings begegnen die meisten Leute den Mitarbeitern eher mit Nachsicht. Nicht so ein 45 jähriger Neustädter, wie die Polizei Neustadt an der Waldnaab am Donnerstag mitteilt.

Da er mit der Leistung eines Paketfahrers nicht zufrieden war, suchte der Kunde am frühen Mittwochnachmittag einen Paketshop in der Stadtmitte auf, um sich zu beschweren. Um seiner Beschwerde Nachdruck zu verleihen, schlug er den dort angetroffenen Kurierfahrer mit der Faust in den Bauch.

Das 31-jährige Opfer aus dem Landkreis Tirschenreuth fühlte sich derart in Bedrängnis geraten, dass es aus einem Lieferwagen eine Eisenstange holte. Diese kippte dann so unglücklich um, dass sie auf die Hand des Kunden fiel. Außerdem war der Paketfahrer wegen der Beschwerde so sehr in Rage geraten, dass er den Kunden wüst beleidigte. Der Kurierdienstmitarbeiter klagte anschließend über starke Schmerzen, weshalb er vorsorglich in ein Krankenhaus kam. Beide Männer erwarten nun entsprechende Anzeigen.