UNTERNSCHREEZ. Am Anfang stand der Begriff „Schandfleck“. So war im Dezember 2018 ein Bericht im Kurier über eine Gemeinderatssitzung in Haag überschrieben. Es ging um die baufällige Gaststätte Stöckel in Unternschreez. Die Gemeinde wollte lieber die Finger von dem alten Gemäuer lassen und das Haus nicht kaufen. Der Kurier-Bericht endet mit dem Satz: „Auch Nachbarn hatten sich schon über den Zustand der Gaststätte beschwert, sie fürchteten eine Rattenplage.“ Was die einen abschreckt, kann auf die anderen durchaus eine gewisse Anziehungskraft ausüben. „Tags drauf fahren wir zum ersten Mal raus – und nehmen umgehend mit der Gemeinde und den Eigentümern Kontakt auf.“ So ist es im Begleitheft von Melanie und Christoph Scholz zur Sanierung des Gasthauses zu lesen. Diesen Freitag ist es so weit: Das historische Anwesen soll für die Öffentlichkeit erlebbar gemacht werden.