Die Harsdorferin Heike Fischer (43) spricht für Hochbegabte – die Bayreutherin Regine Gareis (59) arbeitet als Trauerrednerin. „Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, den Leuten zu helfen“, sagt Regine Gareis. Ein Anliegen, das die beiden verbindet. Auch wenn sie thematisch recht unterschiedliche Wege gehen. Eine weitere Gemeinsamkeit: Beide kamen durch einschneidende persönliche Erlebnisse zu ihrem heutigen Beruf. Nun wollen sie ihr rhetorisches Können unter Beweis stellen.