Zwei Erkenntnisse brachte der Sonntagabend für die Bayreuth Tigers. Erstens: Obwohl sie erneut aufopferungsvoll kämpften und immer wieder Comeback-Qualitäten bewiesen, reicht es aktuell nicht ganz für die Spitzenteams der DEL2. Und zweitens: Trotz der sechs Gegentore beim 5:6 (1:2, 1:2, 3:1, 0:1) nach Verlängerung gegen die Ravensburg Towerstars haben sie auch einen guten zweiten Torhüter. Schließlich hielt Lukas Steinhauer mit einigen glänzenden Paraden auch 36 Schüsse.