POTTENSTEIN. Bis spät in die Nacht tagte der Stadtrat am Montagabend. Auf der Tagesordnung stand unter anderem das Hallenbad Juramar, das aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen worden war. Inzwischen dürfen Bäder wieder öffnen, jedoch nur, wenn bestimmte Hygienevorschriften eingehalten werden. Um das gesamte Konzept vorzustellen, das für die Wiedereröffnung ausgearbeitet wurde, besuchte der Leiter des Bads, Georg Buhl, die Stadtratssitzung und stellte zwei Varianten vor.