Stadtmeister gesucht Welcher Klub hat das beste Altliga-Team?

Die Saaser als noch amtierender Hallenstadtmeister dürften auch im Freien ein gewichtiges Wort bei der Titelvergabe mitsprechen. Foto: Peter Kolb

Warum sollte etwas, das in der Halle längst eine Erfolgsgeschichte ist, nicht auch im Freien funktionieren? Diese Frage hat man sich beim Sportring Bayreuth gestellt und kurzerhand eine Altliga-Stadtmeisterschaft ins Leben gerufen. Zehn Mannschaften sind am kommenden Samstag, 17. Juli, auf dem Sportring-Gelände am Start. Gespielt wird auf Kleinfeld mit vier Feldspielern und einem Torwart.

Fussball - „Die Resonanz war bombig, wir haben sofort viele positive Rückmeldungen bekommen“, sagt Manfred Friedrich, der Altherren-Spielleiter des Bayreuther Sportring. Er und Mario Gossler, Spielleiter der beiden Seniorenmannschaften, hatten die Idee, die alten Herren der Stadt wieder einmal zusammenzubringen, nachdem die populäre Hallenstadtmeisterschaft in der Oberfrankenhalle im vergangenen Winter dem Coronavirus zum Opfer gefallen war.

Die beiden Sportring-Funktionäre fackelten nicht lange, organisierten das Teilnehmerfeld und holten auch den Stadtsportverband als offiziellen Veranstalter mit ins Boot. „Eine großartige Idee“ sagt Sportwart Martin Fraß, der ebenfalls eine Sportring-Vergangenheit hat, dort viele Jahre Trainer war. „Neben diesem super Sportevent lässt sich dadurch auch noch ein bisschen was für die Vereinskasse des Ausrichters tun“, sagt der Sportwart und verrät, dass die Altliga-Stadtmeisterschaft keine Eintagsfliege bleiben soll. Vielmehr soll das Turnier jedes Jahr stattfinden, immer an wechselnden Standorten. Deshalb hat auch die Stadt Bayreuth einen Wanderpokal spendiert.

Ins Rennen gehen am kommenden Samstag acht Teams aus der Stadt sowie mit dem TSV Donndorf und dem ASV Pegnitz zwei Externe. Das Mindestalter der Teilnehmer liegt bei Altliga-typischen 32 Jahren. Ein ausgefeiltes Hygienekonzept sei bereits abgenommen worden, sagt Manfred Friedrich. „Dieser super Veranstaltung stet also nichts mehr im Wege.“

Die teilnehmenden Mannschaften: Sportring Bayreuth, ASV Laineck, BSV 98 Bayreuth, 1.FC Bayreuth, TSV Donndorf, ASV Oberpreuschwitz, TSV St. Johannis Bayreuth, ASV Pegnitz, BSC Bayreuth-Saas, TFC Bayreuth.

Autor

 

Bilder