Die Bürgerentscheid zur Stadthalle rückt näher: Das Bürgerbegehren ist zulässig, also wird er stattfinden. Das hat die Prüfung der Verwaltung ergeben. Die Stadträte im Ältestenausschuss hatten nichts zu entscheiden, sie nahmen den Bürgerentscheid einstimmig zur Kenntnis. Beim Terminvorschlag soll der für Wahlen und Abstimmungen zuständige Referent Ludolf Tyll nachbessern. Weil er den Termin mitten in die Urlaubszeit legte.