FUßBALL. „Jetzt wollen wir uns auch da oben festbeißen“, sagte der Trainer der SpVgg Bayreuth, Timo Rost, nach dem jüngsten 1:0-Erfolg in Eichstätt und dem damit verbundenen Sprung auf den vierten Tabellenplatz. Einen weiteren Schritt in die richtige Richtung können die Altstädter am Samstag um 14 Uhr machen, wenn es vor heimischer Kulisse gegen den nur einen Zähler weniger aufweisenden Aufsteiger TSV Aubstadt (5.) geht.