Ein Unglück kommt selten allein: Bei der SpVgg Bayreuth gesellen sich zum Frust über die erste Saisonniederlage in der Regionalliga Bayern nun auch noch handfeste Personalsorgen. Besonders schwer erwischt hat es Chris Wolf.