Sechs Mal in Folge ohne Niederlage – das klingt erst einmal gar nicht so schlecht. Letztlich war der Ausbau dieser Mini-Serie (mit nur zwei Siegen und vier Unentschieden) für die SpVgg Bayreuth aber eher ein schwacher Trost nach ihrer jüngsten Abendpartie in der Fußball-Regionalliga Bayern. Denn in Anbetracht eines gegen die SpVgg Greuther Fürth II über weite Strecken überlegen geführten Spiels kam das 2:2 (1:2) doch recht überschaubar daher.