SpVgg auf Trainersuche Trainer Timo Rost verlässt die Altstädter

Abschied nach dem Aufstieg: Trainer Timo Rost verlässt die SpVgg Bayreuth. Foto: IMAGO/foto2press/IMAGO/Sven Leifer

Nun ist das offiziell bestätigt, was alle an Fußball Interessierten in Bayreuth vermutet und die Altstädter Fans befürchtet hatten: Erfolgstrainer Timo Rost wird die SpVgg Bayreuth zum Saisonende verlassen. Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits auf Hochtouren.

Diese Entscheidung hatte der 43-Jährige der Mannschaft nach dem Abschlusstraining am Freitag mitgeteilt. Nach dem letzten Saisonspiel beim TSV Buchbach am Samstag (14 Uhr) will sich Rost dazu öffentlich erklären. Dass Rost den künftigen Drittliga-Rivalen Erzgebirge Aue übernehmen wird, gilt als wahrscheinlich. SpVgg-Geschäftsführer Wolfgang Gruber teilte mit, dass die Suche nach einem neuen Trainer bereits „auf Hochtouren“ läuft. „Wir hoffen, dass wir schon nächste Woche einen Nachfolger präsentieren können.“

Ex-Profi Rost hatte die Gelb-Schwarzen im September 2018 als abgeschlagenes Schlusslicht der Regionalliga Bayern übernommen, vier Jahre später feierte er mit der SpVgg den Aufstieg in die 3. Liga.

Autor

 

Bilder