Spielbetrieb-GmbH Gesellschafterkreis stellt sich vor

Die neuen Gesellschafter der BBC Bayreuth Spielbetrieb GmbH (vorne von links): Johannes Hößl, Ralf Schumann, Andreas Kämpf, Johannes Schlamminger, Stefan Kräußel, Florian Gold, Uwe Scheder (in Vertretung F.E.L.S.), Bastian Reichenberger, Bernhard Moser, (hinten von links) Jörg Lichtnegger, Stephan Eulert, Kevin Schneider, Holger Eggers, Thomas Döring, Klaus Liebig, Harald Petersen, Hannes Freiberger, Ulrich Eichbaum (in Vertretung F.E.L.S.). Es fehlt Dominik Schultes. Foto: red

Der neue Gesellschafterkreis in der Spielbetrieb-GmbH des BBC Bayreuth hat seine konstituierende Sitzung abgehalten. Dabei wählten die Nachfolger von Carl Steiner auch einen Aufsichtsrat.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

In seiner konstituierenden Sitzung berief der neue Gesellschafterkreis der Spielbetrieb-GmbH des BBC Bayreuth einen Aufsichtsrat und besprach die zukünftige Zusammenarbeit. Zum Aufsichtsrat berufen wurden: Stefan Kräußel, Andreas Kämpf, Holger Eggers, Florian Gold, Ulrich Eichbaum, Johannes Schlamminger und Harald Petersen.

Laut Mitteilung des Klubs habe die Gesellschafterversammlung „eine große Übereinstimmung in der strategischen Ausrichtung der Gesellschaft“ gezeigt. Die Verzahnung der Jugendarbeit mit der Profimannschaft sei allen Gesellschaftern wichtig.

Die gesamte Strategie der Gesellschaft werde aktuell in verschiedenen Arbeitsgruppen weiterentwickelt. Es sollen Gespräche mit Fans und Sponsoren geführt werden, um zu erfahren, was aus deren Sicht notwendig ist, um den Basketballstandort Bayreuth nicht nur zu erhalten, sondern weiterzuentwickeln. „Aus der Sicht der Gesellschafter wird Bayreuth nur dann ein relevanter Standort in der deutschen Basketballszene bleiben, wenn es einen großen Zusammenhalt aller Beteiligten gibt“, heißt es.

Ein erstes Ergebnis soll unmittelbar nach der Saison der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Gesellschafterkreis sei keineswegs geschlossen, sondern stets offen für andere Personen, die sich dem Bayreuther Basketball verbunden fühlen und Interesse an einer Beteiligung haben. Als erste konkrete Maßnahme wird „sehr zeitnah“ die Vorstellung des Nachfolgers von Johannes Feuerpfeil auf dem Posten des Geschäftsführers erwartet.

Autor

Bilder