EISHOCKEY. Nun herrscht Gewissheit – und die ist durchaus bitter: Exakt 20.000 Euro sind notwendig, um den in finanzielle Not geratenen EHC Bayreuth und seine sieben im Ligabetrieb stehenden Mannschaften inklusive der rund 120 Nachwuchsspieler vor dem Aus zu bewahren. Bis zum Jahresende muss diese Summe vorliegen, um alle Gläubiger mittels eines Vergleichs zufriedenzustellen.