BINDLACH/SPEICHERSDORF. Die gute Nachricht: Den verunglückten Feuerwehr-Kameraden geht es gut. Das Spezialfahrzeug aber, das am Bindlacher Berg in die Beton-Gleitwand fuhr, ist nicht mehr zu gebrauchen. Seine Lücke in der Rettungskette muss geschlossen werden.