Die Bayreuth Tigers haben es nicht geschafft, ihre Ausgangsposition im Kampf um die Playoff-Plätze der DEL2 signifikant zu verbessern. Das lag vor allem an den vor ihnen platzierten Eispiraten Crimmitschau (1:0 in Landshut), aber auch daran, dass sie im Duell gegen den Vorletzten, die Lausitzer Füchse, einen Punkt liegen ließen. Und dennoch war der 3:2 (1:1, 0:1, 1:0, 1:0)-Sieg nach Verlängerung ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.