Es könnte das letzte Heimspiel gewesen sein für die Bayreuth Tigers in dieser so nervenaufreibenden Saison. Das hofft man zumindest im Lager des Eishockey-Zweitligisten, der sich am Sonntag mit einer blitzsauberen Vorstellung und einem 5:2 (1:0, 3:1, 1:1)-Sieg gegen die Tölzer Löwen den ersten Matchball in der entscheidenden Playdown-Runde gesichert hat. Am Dienstag (19.30 Uhr) könnte die Mannschaft von Trainer Robin Farkas nun in Bad Tölz die Best-of-seven-Serie bereits in Spiel sechs beenden und den Klassenerhalt in der DEL2 feiern.