Mit jeder Kilowattstunde von privaten Dächern kann sich der Wirtschaftsminister die Hände reiben. Überförderung bringt den Eigentümern nichts.