Haßfurt war seine dritte Station in Deutschland, davor stand er bereits ein Jahr in Kempten und zwei Jahre beim ESV Burgau auf dem Eis. Seine Karriere begann Hornak im Nachwuchsbereich seines Heimatvereins HK Dukla Trencin, später setzte er sie in der U 20 von Slovan Bratislava fort. Nach seiner ersten Station im Seniorenbereich beim HK Nitra spielte er unter anderem in den USA für Arizona Redhawks und Phoenix Knights in der Western States Hockey League (WSHL) sowie in Schweden für IK Viking Hagfors in der Division 2 (4. Liga).

"Nur Positives"

Hornak hat bereits das Sommertraining beim EHC absolviert und inzwischen Wohnung und Arbeit gefunden: „Ich kann bisher nur Positives über Bayreuth sagen.“