Slip-’n’-Slide-Wettbewerb Höhenflug am Badesee Trebgast

BAYREUTH/TREBGAST. Laute Musik, viel nackte Haut und spektakuläre Sprünge: Beim ersten Slip-’n’-Slide-Wettbewerb verwandelte sich der Trebgaster Badesee in eine Partymeile. Die Rutschpartie organisierten Sportökonomie-Studenten der Universität Bayreuth.

Der Parkplatz am Trebgaster See ist gut gefüllt, Schilder weisen den Weg, der die Besucher ans andere Ende des Sees führt. Die Musik wird lauter, je näher man kommt. Auf der Wiese: um die 100 Zuschauer. Sie beobachten genau, was sich auf der kleinen Insel abspielt.

Denn dort werden die Teilnehmer des Wettbewerbs mit kleinen Luftreifen über eine Rampe ins Wasser katapultiert. Das Ziel: Den Sprung besonders kreativ gestalten. Bauchplatscher sind keine Option. Der Preis am Ende: Ein Pokal und Sportgutscheine. Danach gibt es eine Aftershow-Party im Bayreuther Club Fabrik.

Niklas Klimaschewski (25) ist Sportökonomie-Student an der Universität Bayreuth und hat den Wettbewerb mit auf die Beine gestellt. Er lacht viel im Gespräch, auf seinem Handy laufen ständig Nachrichten des Organisationsteams ein.

„Wir planen das seit über zwei Monaten.“ Vor allem der Spaß stehe im Vordergrund: „Es ist nicht nur ein Rutschwettbewerb mit Jury. Wir wollen einfach eine gute Party feiern.“

In seinem Studium spielen Veranstaltungen eine große Rolle, sagt Klimaschewski, „viele gehen danach in die Event-Richtung“. Ihm gehe es vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln.

„Im nächsten Jahr soll es wieder ein Slip-’n’-Slide-Event geben“, kündigt er an.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading