So abgebrüht sind beileibe nicht alle in diesem Alter. „Physik“, sagt Luan Janal vom Graf-Münster-Gymnasium (GMG), sei halt ganz einfach „interessant, weil Physik alles in der Welt beschreibt. Ohne Physik gibt es nichts Erklärbares.“ Er habe da mal einen Podcast angehört, das habe er spannend gefunden. Seitdem steht er auf Physik, sagt der 15-Jährige, irgendwie schon eine halbe Ewigkeit lang. „Auch bei Jugend forscht war er schon dabei, damals, als er in der sechsten Klasse war“, sagt sein Physik-Lehrer Matthias Wutschig, der den Neuntklässler Luan Janal gerade aus dem Schwimmunterricht herausgefischt hat, um über das sprechen zu können, was sein bislang größter Erfolg ist: Zusammen mit seinem Team-Partner Tarek Becic vom Frankenwald-Gymnasium in Kronach hat Janal die Silbermedaille bei den Deutschen Physik-Meisterschaften in Bad Honnef mitgebracht.