Das Schwimmen über 1,9 Kilometer, Radfahren über 92 und Laufen über 21 km absolvierte sie in 4:17:07 Stunden und dominierte damit unter den Frauen mit weitem Abstand vor der Französin Justine Mathieux (4:45:15). Selbst bei den Männern waren außer Gesamtsieger Clement Mignon (4:00:22) nur noch vier weitere Athleten schneller, und die Laufzeit von Anne Haug (1:20:40) war sogar die beste im ganzen Feld.

„Was für ein tolles Rennen“, freute sich die 37-Jährige auf ihrer Facebook-Seite. „Danke für die Einladung, die großartige Organisation und die tollen Zuschauer!“