BAYREUTH. Betrunkene sprechen die Wahrheit, sagt ein alter Spruch. Analog dazu wäre anzunehmen, dass Betrunkene das tun, wonach ihnen gerade ist. Im Fall eines Mannes, der auf der Tanzfläche des Herzogkellers zwei Frauen zwischen die Beine griff, musste die Alkoholisierung des Täters als Erklärung herhalten. Doch in dem Prozess ergab sich die Frage, ob der Begriff „sexuelle Belästigung“ für die Opfer eher verharmlosend war.