Kostenlose Gewissheit ASB-Jura bietet Corona-Schnelltests an

Der ASB Jura bietet auch in Velden Schnelltests an. Das Foto zeigt Sieglinde Begert (links) beim Test; hinter der Trennscheibe ist ASB-Mitarbeiter Felix Mayer Foto: Siegfried Fuchs

Seit 8. März gilt für alle Bürger und Bürgerinnen der Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Schnelltest pro Woche. Doch wohin gehen, wenn man wissen will, ob man sich mit dem Coronavirus angesteckt hat? Neben Arztpraxen und Apotheken gibt es ab Samstag, 20. März, auch ein Schnelltestzentrum in Auerbach.

Auerbach - Die Anlaufstelle befindet sich im Herzen der Stadt im Erdgeschoss der Marktpassage. Der ASB (Arbeiter-Samariter-Bund)-Jura, der auch in der Verwaltungsgemeinschaft Velden/Hartenstein innerhalb kurzer Zeit ein Schnelltestzentrum eröffnet hat, wurde vom Landkreis Amberg-Sulzbach mit der Durchführung von Schnelltests im Bereich Auerbach beauftragt. „Je nach Bedarf könnten weitere Schnelltestzentren des ASB im nördlichen Landkreis folgen“, sagt Pressesprecherin Christine Hollederer.

Bereits am Samstag sind die Tests in Auerbach möglich. „Um 16.30 Uhr kann der erste Testwillige kommen“, freut sich ASB-Geschäftsführer Andreas Brunner. Das Schnelltestzentrum wurde im Schulungsraum der Samariter im Erdgeschoss der Marktpassage, wo der ASB seit Herbst 2020 auch seine Geschäftsstelle untergebracht hat, eingerichtet. Der Zugang ist ebenerdig von der Stadtmitte aus oder über einen Aufzug vom Parkplatz aus möglich.

Bereits am 8. März habe der Sozialverband Kontakt mit dem Amberger Gesundheitsamt aufgenommen, so Brunner. Seit der Diskussion über kostenlose Schnelltests habe der ASB die Problematik und die Notwendigkeit von dezentralen Testzentren gesehen.

Im Wechsel mit dem Testangebot im Bereich Velden ist der ASB Jura jeweils am Dienstag, Donnerstag und Samstag für zwei bis drei Stunden – je nach Bedarf – im Auerbacher Schnelltestzentrum. Die Tests dort sind kostenlos, sie werden über die Kassenärztliche Vereinigung in Bayern abgerechnet. Andreas Brunner betont, dass sich nur Menschen ohne Beschwerden testen lassen dürfen. Wer Erkältungssymptome hat, sollte lieber den Arzt konsultieren. Auch im Falle eines positiven Schnelltests ist ein nachfolgender PCR-Test erforderlich, erklärt der ASB-Geschäftsführer.

Für die Anmeldung zum Schnelltest hat der ASB ein Buchungsportal programmiert, das über die Internetseite www.asb-jura.de erreichbar ist. Dort kann man aussuchen, in welchem Testzentrum man getestet werden möchte. Anschließend werden die noch verfügbaren Termine angezeigt. Wer lieber telefoniert, kann sich wochentags von 8 bis 10 Uhr unter der Nummer 0 96 43/ 5 07 99 55 in der ASB-Geschäftsstelle anmelden.

Ab nächster Woche wird eine App angeboten, über die man die Ergebnisse des Schnelltests abfragen kann, kündigt Brunner an.

 

Bilder