HOLLFELD. Das gab es so noch nie, sagt Christian Hannig. Auch für den Landwirt aus dem kleinen Pilgerndorf im Stadtgebiet von Hollfeld war jetzt Erntezeit. Erst kam das Grüngut an die Reihe, dann die Wintergerste. Der machte der „Hammerfrost“ am 12. Mai fast den Garaus. Hannig: „Ich habe mit Bauern gesprochen, die weit über 80 sind, auch die haben so ein Phänomen noch nie erlebt.“ Klar, da spiele auch der Klimawandel eine Rolle, der lasse sich nun mal nicht wegdiskutieren. Weil die Gerste durch den warmen Winter deutlich weiterentwickelt war als normalerweise um diese Zeit.