SEK-Einsatz: 47-Jähriger bedroht Frau

Spezialkräfte der Polizei vor Ort. Foto: NEWS5 / Grundmann Foto: red

Ein psychisch angeschlagener Mann hat am Mittwochvormittag in Zirndorf (Kreis Fürth) offenbar seine Lebensgefährtin bedroht. Auch eine Schusswaffe soll im Spiel gewesen sein.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Wie die Polizei mitteilt, rief die 58-Jährige gegen 11.30 die Polizei um Hilfe. Mehrere Streifen fuhren zur Wohnung des Paares in der Siedlerstraße. Wie sich herausstellte, war die Anruferin von dort schon verschwunden. Ihr Partner hatte sich in der Wohnung eingesperrt.

Bei Festnahme leicht verletzt

Auf Bitten der Polizei öffnete er die Tür. Polizisten eines zwischenzeitlich eingetroffenen Sondereinsatzkommandos nahmen ihn fest. Hierbei erlitt er leichte Blessuren.

Der 47-Jährige stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ob er in psychiatrische Behandlung muss, wird geprüft.

Waffe bislang nicht gefunden

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bedrohung eingeleitet. Eine Schusswaffe fand sie bislang nicht.

mcf

Autor

Bilder