FUßBALL. Zum sechsten Mal in Folge blieb die SpVgg Bayreuth in der Regionalliga Bayern unbesiegt und betrieb am Freitag Abend im Duell mit dem TSV 1860 Rosenheim, gegen den man zuvor viermal in Folge nicht gewonnen hatte, beste Werbung für das am kommenden Freitag steigende Heimspiel gegen den als Topfavoriten gehandelten Neuling Türkgücü München. Der 3:0 (2:0)-Erfolg über den bisherigen Angstgegner hätte durchaus noch deutlicher ausfallen können, hätten die Altstädter ihre vielen Chancen konsequenter verwertet.