KULMBACH. „Man kann nix dafür, wenn man so alt ist.“ Berta Kragl will aus der Tatsache, dass sie nun 100 Jahre alt geworden ist, keine großen Umstände machen. Eine Show um sich und ihre Person will sie nicht, wie sie sagt. Das heißt aber nicht, dass die ehemalige Krankenschwester, die Generationen von Kulmbachern aus dem Klinikum als „Schwester Bertl“ kennen, nichts zu sagen hätte.