Der Betriebsunfall ereignete sich am Samstag gegen 19.45 Uhr auf einem Feld nahe Immenreuth, teilt die Polizei am Dienstag mit. Der 30-jährige Fahrer dedes Feldhäckslers, der einem Lohnunternehmer aus dem westlichen Landkreis Tirschenreuth gehört, wollte von einem Feld auf das nächste wechseln, um dies ebenfalls abzuernten.

Der Landwirt, der das Feld bewirtschaftet, ein 50-jähriger Immenreuther, sowie weitere Helfer hielten sich in unmittelbarer Nähe der Maschine auf, da sich das Fahrzeug bei der Überfahrt leicht festfuhr.

Dabei geriet der 20-jährige Immenreuther mit einem Bein unter das stehende Mähwerk und wurde schwer verletzt. Der junge Mann wurde nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Polizei Kemnath ermittelt gegen den Fahrer der Maschine wegen fahrlässiger Körperverletzung.