Schwer verletzt Jugendlicher stürzt im Luisenburg-Felsenlabyrinth ab

Foto:Archiv/Karl-Heinz Lammel

WUNSIEDEL. Am Donnerstagnachmittag ist eine Gruppe Jugendlicher im Wunsiedler Felsenlabyrinth unterwegs. Ein 16-Jähriger springt über einen Vorsprung und rutscht aus - mit schweren Folgen.

Gegen 16.30 Uhr war die Gruppe Jugendlicher aus Oberbayern mit ihren zwei Betreuern bei einem Tagesausflug im Felsenlabyrinth. Wie die Polizei weiter berichtet, nahm ein 16-Jähriger zusammen mit zwei anderen Jugendlichen eine „Abkürzung“, während die restliche Gruppe mit den Betreuern auf dem normalen Weg blieben.

Der 16-Jährige sprang über einen Vorsprung, landete auf einem morschen Baum und rutschte aus. Dabei fiel er den Felsen etwa zehn bis 15 Meter in die Tiefe. Der Teenager landete auf einer Mulde, die mit Laub gefüllt war, sodass der Aufprall etwas abgemildert wurde. Er erlitt aber dennoch schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading