Schwaben Autofahrer wird geblitzt und verletzt Polizisten

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Nach einer Geschwindigkeitsmessung hat ein Autofahrer einen Polizisten bei Neu-Ulm leicht verletzt - und war dabei auch noch alkoholisiert. Der 69-Jährige sei am Montagabend zunächst mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 10 gemessen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Neu-Ulm - Nach einer Geschwindigkeitsmessung hat ein Autofahrer einen Polizisten bei Neu-Ulm leicht verletzt - und war dabei auch noch alkoholisiert. Der 69-Jährige sei am Montagabend zunächst mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 10 gemessen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Daraufhin drehte der Mann um und konfrontierte den 42 Jahre alten Polizisten. Als der Beamte den Autofahrer auf seine Alkoholfahne ansprach, fuhr der den Angaben nach trotz geöffneter Tür weiter und traf den Polizisten dabei am Arm.

Weniger später fuhr eine Streife zum Zuhause des 69-Jährigen und führte bei ihm einen Atemalkoholtest durch. Der zeigte einen Wert von mehr als 0,5 Promille an. Der Mann muss sich nun unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen des Widerstands und des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten.

Autor

Bilder