Schreie gehört Große Suchaktion in Bamberg

Foto: News5/Merzbach

BAMBERG. Großaufgebot für die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Sonntagabend in der Nähe des Klinikum Bamberg. Nach ersten Informationen war ein Polizeibeamter privat in einem Waldstück, nahe des Klinikums, unterwegs, als er Schreie hörte.

Hierbei handelte es sich jedoch nicht um Hilfeschreie, sondern eine Person rief mitten im Wald verschiedene Sätze. Was es damit auf sich hatte, ist bislang noch nicht bekannt. Aufgrund der winterlichen Temperaturen, die sich bereits in den Minusgraden bewegen, suchten Polizei  und Feuerwehr nach der unbekannten Person. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr durchsuchten Teile des Waldstückes zu Fuß. Ein Polizeihubschrauber war in der Luft unterwegs, konnte jedoch niemanden ausfindig machen. Die Suche wurde am Abend abgebrochen. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading