Wie die Polizei berichtet, ereigneten sich fast alle Fälle am Freitagabend. Zunächst trafen sich drei Männer im Alter von 40, 44 und 57 Jahren auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Hans-Böckler-Straße. Die Männer nahmen dort alkoholische Getränke zu sich. Die Polizei löste die Ansammlung auf und sprach gegen alle ein Platzverweis aus.

Fast zeitgleich traf eine Streifenbesatzung auf eine Gruppe von drei Jugendlichen, welche ohne Mindestabstand im Oberen Anger unterwegs waren. Die drei Teenager im Alter von 15 bis 17 Jahren gaben an, dass sie bereits den ganzen Tag miteinander unterwegs waren.

Zwei Männer im Alter von 17 und 20 Jahren traf eine Streife der Polizeiinspektion Hof um 18.50 Uhr auf einer Parkbank in den Saaleauen an. Sie verzehrten dort Speisen und Getränke. Einen triftigen Grund konnten sie nicht vorweisen.

Auch in Oberkotzau wollten sich ein paar Jugendliche nicht an die Ausgangsbeschränkung halten. Eine Streife des Operativen Ergänzungsdienstes traf um 19.20 Uhr zwei Personen im Alter von 17 und 18 Jahren in der Hofer Straße an. Nur wenige Minuten später trafen die Beamten zwei ebenfalls 17 und 18-jährige Männer im Bereich des Saaleufers in Oberkotzau an. Alle vier konnten keinen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung angeben.