In den vergangenen Stunden waren insgesamt 30 Zentimeter überwiegend nasser Schnee in der Region gefallen. Zu viel für das Dach des Stalls, welches das Gewicht nicht mehr halten konnte.

Mehrere Tiere befanden sich zu der Zeit in dem Gebäude. Die Dachstreben landeten unmittelbar neben den Tieren, einzelne Kühe wurden nach Feuerwehrangaben auch verschüttet.

Nachdem die Einsatzkräfte das Gebäude vor einem weiteren Einsturz sicherte, galt es zunächst, die Trümmerteile von den Tieren zu schaffen. Im Anschluss wurden die Kühe gerettet und nach draußen auf einen Viehtransporter geführt, der die Rinder zu einem anderen Hof brachte.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird laut Polizei auf 80.000 bis 100.000 Euro geschätzt.