Schaden für Kurort Frau fährt Schlossterrassen in Bad Alexandersbad hinunter

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/dpa

Eine ungewöhnliche Fahrstrecke hat sich eine 58-jährige Frau in Bad Alexandersbad gesucht. Mit ihrem Auto fuhr sie am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr die Schlossterrassen hinunter und übersah dabei eine 30 Zentimeter hohe Steinkante, weshalb das Auto leicht ins Kippen kam.

Anschließend setzte sie ihre Fahrt laut Polizeibericht bis ans Ende der abgeschrägten Steinkante fort, um schließlich die Terrassen wieder hinaufzufahren und in unbekannte Richtung zu verschwinden. Bei diesem Manöver brachen die massiven Randsteine der Schlossterrassen, wodurch der Gemeinde Bad Alexandersbad ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro entstand.

Wenige Minuten nach dem Unfall meldete sich die Tochter der 58-Jährigen bei der Polizei und teilte den Vorfall mit. Daraufhin fuhr eine Streifenbesatzung zur Wohnanschrift der Unfallverursacherin, die den Sachverhalt unumwunden einräumte. An ihrem Fahrzeug konnten auch Kratzer am Unterboden festgestellt werden, die vom Unfallgeschehen herrühren. Somit wird sich die Dame wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen.

 

 

Bilder