BAYREUTH. Vom rauschenden Fest sieht man um 10 Uhr nichts mehr. Die Innenstadt ist frisch geputzt am Neujahrsmorgen. Hunderte Feuerwerks-Batterien, ungezählte Böller, Verpackungen und Scherben von Flaschen: weg. Aufgeräumt von den Mitarbeitern des Stadtbauhofs, die kehren, sammeln, wegschaufeln, während ganz Bayreuth dem ersten Tag des Jahres entgegen schlummert.