Bayreuth - Abstand. Angepasste Prozesse. Und ein Eröffnungs-Rundgang rund ein Jahr nach der Aufnahme des Betriebs. Corona hat dem Online-Versandhändler Amazon nicht nur Zuwachs beschert. Sondern auch am neuen Standort in Bayreuth – der DBY8 heißt – dazu geführt, „dass 150 Arbeitsprozesse angepasst werden mussten“, wie Andreas Volk, der Standortleiter in Bayreuth seit Januar, am Donnerstag bei einem Rundgang durch DBY8 sagt, einem von sieben Verteilzentren in Bayern. Einem mit einem großen Einzugsbereich.