Nicht weniger Bayreuther Eishockey-Anhänger haben vermutlich den Blue Devils Weiden im Finale der Oberliga-Playoffs die Daumen gedrückt. Schließlich hätte ein zweiter Nachbarrivale neben den Selber Wölfen der DEL2 in Nordostbayern zusätzlichen Reiz verleihen können. Doch stattdessen dürfen sich die Bayreuth Tigers in der kommenden Saison auf Begegnungen mit einem der großen Namen der deutschen Eishockey-Geschichte freuen: Die Starbulls Rosenheim, die sich im vierten Spiel der dramatischen Best-of-five-Serie mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung die deutsche Oberliga-Meisterschaft sicherten, repräsentieren schließlich den Standort des Deutschen Meisters der Jahre 1982, 1985 und 1989. In den Mannschaften dieser glanzvollen Epoche standen auch einige Akteure, die später für Bayreuth spielten: Paul Sommer, Christian Kokoschka, Walter Kirchmaier, Vladimir Vacatko, Raimond Hilger, Jürgen Trattner – und allen voran natürlich Trainer-Legende Hans Zach, der 1982 noch als Stürmer aktiv war.