Sie ist zeitlos schön, die Geschichte um das Liebespaar aus Verona. Und doch ist sie so alt, im 16. Jahrhundert von William Shakespeare bearbeitet nach einem Versepos von Arthur Brooke. Die Uraufführung von „Romeo und Julia“ in London war 1595/96, in Deutschland 1604 in Nördlingen. Unglaublich lange hält die erste englische Tragödie, in der Mittelpunkt die Liebe steht, die Menschen schon in Atem.