KOMMENTAR. In der Corona-Krise schlägt die Stunde der regionalen Kreisläufe: Die Kuh beim Bauern, der seine Milch im Hofverkauf anbietet, produziert nämlich ungerührt weiter; die H-Milch dagegen, die Hunderte von Kilometern durchs Land transportiert wird, ist seit Tagen aus dem Supermarkt-Regal verschwunden.