BAYREUTH. Es hatte sich abgezeichnet, nun hat sich das Schwurgericht geäußert: Im Fall Friedrich Kuhn gehen die Richter nicht mehr von Mord aus. Das geht aus einem rechtlichen Hinweis hervor, den die 2. Strafkammer unter Vorsitz von Torsten Meyer am Ende des 4. Verhandlungstages im Verfahren gegen den 38-jährigen Angeklagten Firat T. erteilte.