KOMMENTAR. Eigentlich gehört dieser Tag im Frühjahr alljährlich zu den Tagen, die der bayerischen Staatsregierung eher lästig sind: Wenn der Oberste Rechnungshof (ORH) seinen Jahresbericht veröffentlicht, wird es für die Regierenden unangenehm.