Raststätten-Check Kostenfalle an der Autobahn

Der ADAC hat Autobahn-Raststätte unter die Lupe genommen. Foto: dpa/Christian Charisius

Mineralwasser um 132 Prozent teurer, der kleine Cappuccino um 66 Prozent: In Nordbayern müssen Autofahrer an den Raststätten deutlich mehr hinlegen als an den Autohöfen.

Nürnberg/München - Der ADAC hat bei einem Vergleich von Autobahn-Raststätten und Autohöfen teils große Preisunterschiede festgestellt. Im Schnitt waren die Raststätten bei 13 von 14 ausgewerteten Produkten teurer, erklärte der Verkehrsclub am Dienstag. Besonders groß war der Preisunterschied unter anderem bei Wasser. Was für ganz Deutschland gilt, trifft auch für Nordbayern zu, wo jeweils drei Autohöfe und Raststätten an der A 6 und an der A 3 sowie zwei an der A 9 verglichen wurden. So kostete das günstigste Wasser auf der an der A 6 gelegenen Raststätte Frankenhöhe Nord mit 2,99 Euro rund 132 Prozent mehr als am benachbarten Autohof Aurach mit 1,29 Euro. Beim kleinen Cappuccino to go betrug der Preisunterschied in gleicher Paarung 66 Prozent (3,99 Euro Raststätte; 2,40 Euro Autohof). Mehr als doppelt so teuer im Vergleich zum Autohof Geiselwind war das belegte Brötchen an der Raststätte Steigerwald Süd: Hier lag die Preisdifferenz bei 111 Prozent (3,79 Euro Raststätte; 1,80 Euro Autohof).

Scheibenreiniger hingegen war dem ADAC zufolge teilweise am Autohof teurer als an der Raststätte. Die Preisdifferenz zwischen der Raststätte Kammersteiner Land Süd und dem Autohof Schwabach West habe hier 70 Prozent betragen (9,99 Euro Raststätte; 16,99 Euro Autohof; für je drei Liter).

Anders verhielt es sich bei den Preisen für Benzin und Diesel: An den in Nordbayern untersuchten Raststätten war das Tanken von E10 im Vergleich zum nahe gelegenen Autohof durchschnittlich 29,9 Cent teurer, beim Diesel waren es 29,7 Cent.

Tank & Rast, Betreiber der meisten deutschen Raststätten, will den Vergleich so nicht stehen lassen und wirft dem ADAC „signifikante methodische Schwächen“ bei der Erhebung vor. So seien etwa die teils 20 Kilometer Entfernung zwischen den Raststätten und Autohöfen für einen Vergleich zu weit. dpa/red

 

Bilder