HOF/SELB/KULMBACH. Ein junger Mann geht zum Feiern, binnen weniger Sekunden ist er tot. Der diesen Tod verursacht hat, kommt mit Bewährung davon. Dass das Urteil der Jugendkammer nicht auf Verständnis stoßen wird, davon gehen die Richter aus. Am Ende des sogenannten Raserprozesses versucht der Vorsitzende Jochen Götz in der Urteilsbegründung den Sinn von Strafrecht zu erklären.