BAYREUTH. Der ADFC-Kreisvorsitzende Stefan Steurer nennt sie einen „gruseligen Ort“; Roland Sack spricht von einer viel frequentierten Einrichtung, die schon lange nicht mehr dem aktuellen Standard entspricht. Gemeint ist die Fußgänger- und Radfahrerunterführung bei Dürschnitz, die die Königsallee und die Nürnberger Straße verbindet.