16.431 Module, eine Modulfläche von 6,7 Hektar auf einer Gesamtfläche von acht Hektar mit einer Nennleistung von 8790 kWp und einer Ertragsprognose von gut neun Millionen Kilowattstunden im Jahr – das sind die Eckpunkte des Solarparks in Preußling, den das Nürnberger Unternehmen Greenovative dort errichtet hat. Vorher wuchs auf der Fläche des ortsansässigen Landwirts Georg Freiberger hauptsächlich Mais, jetzt wird dort sauberer Strom erzeugt. Die Bauzeit war von Januar bis Mai vergangenen Jahres, im August ging die Anlage dann in Betrieb. Die Gesamtkosten liegen bei 5,6 Millionen Euro, sagt Markus Buortesch, einer der Geschäftsführer von Greenovative.